Bild
  • Art. 212
  • CHF 22.80
  • Ab Lager Ab Lager

Trokar Dornlänge 12 cm / Ø 7 mm

• mit Metallheft

• verchromte Ausführung

• mit 2 Kanülen

Als Pansenstich wird eine Massnahme zur Behandlung einer Pansenaufgasung bei Rindern und Schafen bezeichnet.
Aufgrund der Gefahren, wie Bauchfellentzündung oder Wundinfektionen, sollte sie nur im Notfall angewendet werden.
Alternativ ist ein Ablassen des Gases beispielsweise über ein Schlundrohr (Art. 216) möglich.

Die Einstichstelle befindet sich beim Rind in der linken Hungergrube etwa dreifingerbreit hinter der letzten Rippe und dreifingerbreit unterhalb der Lendenwirbelquerfortsätze.
Nach Anlegen eines kleinen Hautschnittes wird ein geeigneter Trokar in Richtung des rechten Ellenbogens eingeführt und das Gas abgelassen. 


› zurück zur Übersicht

Suche


Warenkorb

Keine Artikel im Warenkorb
Summe
CHF 0.00
Ab einem Bestellwert von CHF 300.- sind Standardpakete bis 30 kg versandkostenfrei.
Nach oben